audiolab 6000A Vollverstärker mit D/A-Wandler

799,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

Farbe:

  • AUDIOLAB-6000-A
Das in den frühen 1980er Jahren von Philip Swift und Derek Scotland gegründete audiolab... mehr
Produktinformationen "audiolab 6000A Vollverstärker mit D/A-Wandler"

Das in den frühen 1980er Jahren von Philip Swift und Derek Scotland gegründete audiolab Unternehmen erlangte mit dem 8000A - einem integrierten Stereoverstärker, der zu einem klassischen "Aufsteiger" der damaligen Budgetmodelle wurde - weltweite Anerkennung.

In den folgenden Jahren etablierte sich der 8000A als einer der erfolgreichsten britischen Verstärker, der jemals produziert wurde. Der Verstärker wurde durch eine Reihe von Elektronikkomponenten ergänzt, darunter CD-Player, Vor- und Endverstärker und einen FM-Tuner. Die Marke wechselte 1997 den Besitzer und änderte ihren Namen in TAG McLaren Audio; und so war sie bis 2004 bekannt, als audiolab Teil der International Audio Group wurde und zu ihrem ursprünglichen Namen zurückkehrte.

Äußerlich ähnelt der 6000A mit seinen Drehreglern und dem großen, zentralen OLED-Display stark dem 8300A. Im Gegensatz zu seinem größerem, nur analog arbeitenden Geschwistermodell verfügt er über eine hochwertige D/A-Wandlung, so dass digitale Quellen direkt ohne externen DAC angeschlossen werden können. Er bietet vier digitale Eingänge, drei analoge Line-Level-Eingänge, einen Eingang für einen Plattenspieler, eine drahtlose Verbindung über Bluetooth und einen dedizierten Kopfhörerverstärker, zusätzlich zu seinen Fähigkeiten  Lautsprecher zu Höchstleistungen auzutreiben.

Es wurden große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die digitale Schaltung des 6000A das Qualitätsniveau liefert, das man von einem Hochleistungs-Einzelplatz-DAC erwarten kann. Wie immer hat sich Audiolab für die D/A-Wandlung der ES9018 Sabre32-Referenzchip-Familie bedient und dabei die 32-Bit-HyperStream-Architektur und den Time Domain Jitter Eliminator von ESS Technology eingesetzt, um ein extrem geringes Rauschen und einen hohen Dynamikbereich zu erzielen.

Es wurden große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die digitale Schaltung des 6000A das Qualitätsniveau liefert, das man von einem Hochleistungs-Einzelplatz-DAC erwarten kann. Wie immer hat sich Audiolab für die D/A-Wandlung der ES9018 Sabre32-Referenzchip-Familie bedient und dabei die 32-Bit-HyperStream-Architektur und den Time Domain Jitter Eliminator von ESS Technology eingesetzt, um ein extrem geringes Rauschen und einen hohen Dynamikbereich zu erzielen.
Es wurden große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die digitale Schaltung des 6000A das Qualitätsniveau liefert, das man von einem Hochleistungs-Einzelplatz-DAC erwarten kann. Wie immer hat sich Audiolab für die D/A-Wandlung der ES9018 Sabre32-Referenzchip-Familie bedient und dabei die 32-Bit-HyperStream-Architektur und den Time Domain Jitter Eliminator von ESS Technology eingesetzt, um ein extrem geringes Rauschen und einen hohen Dynamikbereich zu erzielen.

Es wurden große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die digitale Schaltung des 6000A das Qualitätsniveau liefert, das man von einem Hochleistungs-Einzelplatz-DAC erwarten kann. audiolab hat sich für die D/A-Wandlung der ES9018 Sabre32-Referenzchip-Familie bedient und dabei die 32-Bit-HyperStream-Architektur und den Time Domain Jitter Eliminator von ESS Technology eingesetzt, um ein extrem geringes Rauschen und einen hohen Dynamikbereich zu erzielen. Kaum ein Unternehmen weiß mehr über die optimale Nutzung dieser technisch hervorragenden, aber anspruchsvollen DAC-Technologie als audiolab.

Die diskrete Class-AB-Endstufe des 6000A liefert 50W pro Kanal an acht Ohm, mit einer maximalen Stromabgabe von 9 Ampere bei schwierigen Lasten. Die Ausgangsstufe der diskreten Leistungsverstärkerschaltungen verwendet eine CFB-Topologie (Complementary Feedback), die eine hervorragende Linearität und ausgezeichnete thermische Stabilität gewährleistet, da der Leerlaufstrom unabhängig von der Temperatur der Ausgangstransistoren gehalten wird. Ein beachtlicher 200VA Ringkerntransformator, gefolgt von 4x15000uF Reservoir-Kapazität (insgesamt 60000uF), hilft dem Verstärker, die Musik fest unter Kontrolle zu halten und gleichzeitig einen ausgezeichneten Dynamikbereich zu ermöglichen.

Die Vorverstärkersektion ist so einfach wie möglich gehalten, um die Signalreinheit aufrechtzuerhalten, wobei die Line-Eingangssignale zu einer analogen Präzisions-Lautstärkestufe weitergeleitet werden. Letztere deckt den Bereich von -80dB bis +8dB in Schritten von 2dB und 1dB ab (die Schrittauflösung steigt mit der Lautstärkeposition). Viel Aufwand wurde in das physikalische Layout der 6000A-Schaltung gesteckt, um den empfindlichen Vorverstärkerteil vor Rauschstörungen zu schützen.

 

Verstärkung (max.): +8dB (Zeile)     +55dB (Phono MM) Eingangsempfindlichkeit... mehr

Verstärkung (max.): +8dB (Zeile)
    +55dB (Phono MM)
Eingangsempfindlichkeit :720mV (Leitung, Lautstärke = 0dB)
    3,1mV (Phono MM, Lautstärke=0dB)
Eingangsimpedanz: 10K (Leitung)
    47K//100pF (Phono MM)
Gesamte harmonische Verzerrung (THD): < 0,0004% (Leitung, 1KHz @ 2V, Volumen = 0dB)
Frequenzgang: 20Hz-20kHz (+/-0,1dB)
Ausgangsspannung: 2,3V max. (Lautstärke = 0dB)
Ausgangsimpedanz: 120Ω
Signal-Rausch-Verhältnis (S/N): > 110dB (Linie, A-bewertet)
    >76dB (Phono MM, A-bewertet)
DAC: D/A-Wandler ES9018K2M
Gesamte harmonische Verzerrung (THD): < 0,0006% (1kHz @ 0dBFS)
Ausgangspegel (0dBFS, 1KHz): 2,05V
Max. Abtastfrequenz: 192kHz
Signal-Rauschabstand (S/N): > 112dB (A-bewertet)
Digitale Filter: Schnelles Abrollen , langsames Abrollen , minimale Phase
Abschnitt Leistungsverstärker: Gewinn +29dB
Bewertet Max. Ausgangsleistung: 2 X 50W (8Ω, THD<1%),  2 X 75W (4Ω, THD<1%)
Frequenzgang: 20Hz-20kHz (+/-0,3dB)
Eingangsempfindlichkeit: 720mV
Gesamte harmonische Verzerrung (THD): <0,003% (1kHz @ 40W/8Ω)
Signal-Rausch-Verhältnis (S/N): > 110dB (A-bewertet)
Max. Ausgangsstrom: 9A
Kopfhörer-Verstärker   
Gesamte harmonische Verzerrung (THD): < 0,01% (1kHz, 50mW)
Ausgangsimpedanz: 2.35Ω
Lastimpedanz: 20-600Ω
Allgemein   
Leistungsaufnahme im Standby-Modus: <0,5W
Leistungsbedarf: 240V ~ 50 - 60Hz
    230V ~ 50 - 60Hz
    115V ~ 50 - 60Hz
    100V ~ 50 - 60Hz
Abmessungen: (mm) (B x H x T) 445 x 80 x 330 mm einschließlich Füße, Anschlüsse und Bedienelemente
Kartongröße: (mm) (B x H x T) 512 x 467 x 146
Gewicht: 7,8 kg (Netto)

Zuletzt angesehen